Presselounge / Dr. Eckel

Verleihung

20.10.2016
Erster Preis für Dr. Eckel

Bayerische Arbeitsgemeinschaft Tierernährung (BAT) prämiert wissenschaftlichen Beitrag über positiven Einfluss von Anta®Phyt auf Tierwohlindikationen bei Puten. – Der erste Preis der Bayerischen Arbeitsgemeinschaft Tierernährung (BAT) geht in diesem Jahr an Monika Korzekwa aus dem Entwicklungsteam der Dr. Eckel GmbH. Sie wurde anlässlich der 53. Jahrestagung der Bayerischen Arbeitsgemeinschaft Tierernährung e.V. (BAT) am 1. Oktober 2015 in Freising für den Forschungsbeitrag zum Thema „Positiver Einfluss eines phytogenen Produktes auf Tierwohlindikatoren bei Puten“ ausgezeichnet.

„Die Jury überzeugte der innovative Ansatz, neben den Leistungswerten vor allem das Tierwohl in den Fokus zu stellen“ erklärt Prof. Dr. Windisch, Jurymitglied. „Es ist schön zu sehen, dass die Industrie neue Wege beschreitet: Es sind nicht immer ausschließlich die Themen Leistungssteigerung, Futterverwertung und Return on Investment, die alleine ausschlaggebend für die zeitgemäße und vom Verbraucher akzeptierte Tierernährung sind.“

Das Schwerpunktthema der BAT-Tagung lautete „Akzeptanz der Nutztierhaltung – Herausforderungen im Bereich Futter und Fütterung“. „Um die Akzeptanz der modernen Nutztierhaltung beim Verbraucher zu erhöhen, ist das Tierwohl ein maßgeblicher Faktor.“, unterstreicht Monika Korzekwa. Tierhalter speziell im Geflügelbereich vermissen bislang konkrete und praktisch umsetzbare Lösungen für ein verbessertes Wohlbefinden der Tiere. Anta®Phyt steigert das Tierwohl und verbessert dabei deutlich die Leistungsparameter.

Bildtext wissenschaftliches Poster: Positiver Einfluss eines phytogenen Produktes auf Tierwohlindikatoren bei Puten

Bildtext Foto Verleihung: „Dieser völlig innovative Ansatz stellt das Tierwohl in den Fokus“ so die Jury bei der Bayerischen Arbeitsgemeinschaft Tierernährung e.V. Sie prämierte den Posterbeitrag von Monika Korzekwa von Dr. Eckel GmbH am 1. Oktober 2015 in Freising mit dem 1. Preis.

Kontakt:
Dr. Eckel GmbH
Sarah Mertens
Marketing
Im Stiefelfeld 10
D-56651 Niederzissen
Tel +49 2636 / 9749-26
Fax +49 2636 / 9749-9
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.dr-eckel.de
 
Diese Medienmitteilung wurde erstellt von:
BAMBERG kommunikation GmbH
Mirka Vanessa Groschke
Tel. +49 7131 - 72 4 72-13
Fax +49 7131 - 72 4 72 -22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Lise-Meitner-Straße 6
74074 Heilbronn

Über Dr. Eckel:
Die Dr. Eckel GmbH ist internationaler Anbieter von Zusatzstoffen für die Tierernährung. Erstklassige Produkte sowie eine gezielte Forschung und Entwicklung machen das Unternehmen zu einem bevorzugten Partner der Mischfutterindustrie. Neben hochwertigen eigenen Entwicklungen stehen im deutschsprachigen Raum ausgewählte Produkte internationaler Hersteller im Portfolio. Mit innovativen Futtermittelzusatzstoffen, die Effizienz und Nachhaltigkeit vorbildlich verbinden, leistet Dr. Eckel Pionierarbeit für die globale Tierernährung. Die kreativen Lösungen stehen für gesunde Tiere, profitable Produktion und Verantwortung über den Tag hinaus. Die Dr. Eckel GmbH ist in Deutschland und 40 weiteren Ländern aktiv und erwirtschaftet einen Umsatz von ca. 24 Millionen Euro.  

Zukunftsgerichtete Aussage:
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Geschäftsführung der Dr. Eckel GmbH beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Dr. Eckel GmbH wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die die Dr. Eckel GmbH in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Dr. Eckel Seite www.dr-eckel.de zur Verfügung. Die Dr. Eckel GmbH übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

< zurück