Presselounge / FCA Bank

Fachpack2019 Header 1030px


Mobilität
Mondial de l’Auto: Die FCA-Bankengruppe, vertreten durch Crédit Agricole Consumer Finance, präsentiert die neue Marke Drivalia

Paris, Oktober 2022 – Die FCA-Bankengruppe befindet sich in einer wichtigen Entwicklungsphase in Vorbereitung auf das erste Halbjahr 2023, wenn Crédit Agricole Consumer Finance zum alleinigen Anteilseigner wird, vorbehaltlich der Genehmigung durch die zuständigen Behörden. Mit der Präsenz auf der Mondial de l’Auto und der offiziellen Markteinführung von Drivalia macht dieses Projekt einen wichtigen Schritt nach vorn. Das neue Vermietungs- und Mobilitätsunternehmen der Gruppe wurde mit dem Ziel gegründet, einer der wichtigsten Anbieter im Bereich der neuen Mobilität in Europa zu werden.

Mit Drivalia positioniert sich die FCA Bank als „Mobilitätsbank für einen besseren Planeten“ und bietet ein umfassendes Angebot an Mobility-Lösungen an: vom elektrischen Carsharing bis hin zur Autovermietung für alle Laufzeiten.

Drivalia wird sich mit der gesamten Bandbreite der Mobilität befassen und innovative Formeln vorschlagen, die Konzepte wie Flexibilität, digitale Nutzung, On-Demand-Ansatz und Nachhaltigkeit miteinander verbinden. Dazu gehören das innovative CarCloud-Abonnement und das Elektro-Carsharing e-GO! sowie Drivalia, das in den kommenden Monaten in Frankreich auf den Markt kommen wird.

Die Gründung von Drivalia ist Teil des breiteren Wachstumskurses der FCA Bank – einer Bank mit fast hundertjähriger Erfahrung in der Fahrzeugfinanzierung, die 30 große Automobilmarken in 17 europäischen Ländern und in Marokko bedient. In der ersten Jahreshälfte 2023 – vorbehaltlich der Genehmigung durch die zuständigen Behörden.– wird Crédit Agricole Consumer Finance die FCA Bank zu 100 % übernehmen: Es entsteht ein neuer paneuropäischer Player unter einem neuen Namen, der zu den führenden unabhängigen Akteuren im Bereich der Autofinanzierung gehört und bis 2026 ein Kreditvolumen von 10 Milliarden Euro erreichen soll.

Die neue Bank wird ab 2023 in der Lage sein, Vereinbarungen mit bestehenden Partnern zu stärken und neue Partnerschaften einzugehen, auch mit Unterstützung von Crédit Agricole. Vor allem aber kann sie ihren Aktionsradius auf andere Branchen ausweiten: von Autos bis zu Motorrädern, von der Freizeit bis zur Schifffahrt, von der Landwirtschaft bis zu Nutzfahrzeugen und Schwertransporten – stets mit einem starken Fokus auf Green Mobility. 

Die FCA Bank hat bereits Partnerschaften mit innovativen Marken wie Tesla, VinFast, Mazda und ElectricBrands geschlossen. Hinzu kommen DR Automobiles, ein schnell wachsendes italienisches Unternehmen, die Koelliker-Gruppe, der historische Importeur und Vertreiber asiatischer Marken in Europa, sowie die Campello-Gruppe, der europäische Importeur von XEV, bekannt für seine elektrischen Vierräder und Kleinstwagen.

Die FCA Bank hat sich ebenfalls an der Zweiradfront bewegt und Vereinbarungen mit den Kultmarken Harley-Davidson und Fantic Motor sowie im Bereich der schweren Nutzfahrzeuge mit einer historischen Marke wie Ford Trucks unterzeichnet. Fernerhin hat die FCA Bank durch neue europaweite Verträge mit Knaus Tabbert, Concorde, Carthago und Groupe Rapido ihre Präsenz in der Welt der Freizeitfahrzeuge ausgebaut.

Mit FCA Bank Pay, einer digitalen Plattform, die sich am Trend „Buy Now Pay Later“ (BNPL) orientiert und den teilnehmenden Einzelhändlern die Möglichkeit bietet, neue Zahlungsarten anzubieten: sei es in Raten, mit oder ohne Zinsen, oder als Pauschalbetrag. Die Plattform ist sowohl online als auch in den Stores erhältlich und bietet zwei Formeln an: Split Payment (zinslos) und Instant Credit, beide mit umgehender Abrechnung.

Der Entwicklungsweg der FCA Bank wurde mit der Einführung von InstantCar, dem ersten Autokredit mit sofortigem Ergebnis, fortgesetzt: eine ebenso simple wie sichere Lösung für den Zugang zu Finanzierungen innerhalb von 3 Minuten. Mit InstantCar ist es möglich, auf schnellstem und einfachstem Wege Kredite für den Kauf von Neu- oder Gebrauchtwagen zu erhalten, sei es online oder über das Händlernetz der FCA Bank. Diese Plattform nutzt die neuesten digitalen Technologien wie die Remote-Identifizierung von Kunden und Open Banking und greift über PSD2 (Payment Services Directive 2) auf Kundeninformationen zu, um eine umgehende Bonitätsprüfung durchzuführen. 

Die FCA Bank setzt ihren Weg des Wachstums und der Diversifizierung fort und bringt zwei neue Kreditkarten mit innovativem Inhalt auf den Markt, die zu 100 % digitalisiert sind: die aus recyceltem PVC hergestellte Futura-Kreditkarte und die Drivalia-Kreditkarte, die Zugang zu vorteilhaften Konditionen für zahlreiche Mobilitätsprodukte aus der Drivalia-Welt gewährt. In beiden Fällen können Sie dem €co Club der FCA Bank beitreten – einem kostenlosen Treueprogramm, das dank einer Reihe ausgewählter Produkte und Dienstleistungen die Entscheidung für einen nachhaltigeren Lebensstil leichter macht.

 

Über die FCA Bank:

FCA Bank S.p.A. ist eine Bank, die hauptsächlich in der Fahrzeugfinanzierung und in der Mobilitätsbranche tätig ist. FCA Bank S.p.A. liefert Finanzprodukte zur Unterstützung des Verkaufs renommierter Automarken in Italien und ganz Europa. Die Kredit-, Leasing-, Miet- und Mobilitätsfinanzierungsprogramme der FCA Bank S.p.A. wurden speziell für Vertriebsnetzwerke, Privatkunden und Unternehmensflotten konzipiert. Die FCA Bank S.p.A. ist in 17 europäischen Ländern und in Marokko direkt bzw. über Filialen vertreten. Zum 30. Juni 2022 verwaltete die FCA Bank ein Kreditportfolio von rund 25,8 Milliarden Euro.

Dank Drivalia, das sich auf Miet- und Abonnementlösungen spezialisiert hat, bietet die Bank ein komplettes und innovatives System von Mobilitätsdienstleistungen an. Drivalia hat das erste Autoabonnement in Italien eingeführt: CarCloud. Im Juni 2019 eröffnete das Unternehmen das Netz der Mobility Stores, physische Verkaufsstellen, an denen die Kunden alle vom Unternehmen angebotenen Mobilitätsdienste in Anspruch nehmen können. Mit der Eröffnung des ersten vollständig elektrifizierten Mobility Stores am Flughafen Turin in der Gemeinde Caselle im Jahr 2020, dem viele weitere folgen sollten, wurde Drivalia auch zu einem wichtigen Akteur im Bereich der nachhaltigen Mobilität: Dank mehr als 1.600 Ladepunkten, die bis zum heutigen Datum in allen Stores installiert wurden, verfügt das Unternehmen über das größte private Stromnetzwerk in Italien. In den Jahren 2022 und 2023 wird das Elektrifizierungsprojekt auch in den europäischen Ländern, in denen Drivalia tätig ist, fortgesetzt.

Weitere Informationen:
www.fcabankgroup.com
www.drivalia.com

 
Diese Medienmitteilung wurde erstellt von:
BAMBERG kommunikation GmbH
Daniela Bamberg
Tel. +49 7131 - 72 4 72-0
Fax +49 7131 - 72 4 72-22
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Lise-Meitner-Straße 6
74074 Heilbronn

 

< zurück


GrassGreen Sortiment 020
FIXCOLL Komp GrassGreen 019
Pohl Scandia PR 01 22 GrassGreen Postbox 02